Follow Us On Facebook Follow Our Twitter! Subscribe to Our Feed
HomeLiteraturNippon Connection. Roman. Rezessionen

Nippon Connection. Roman. Rezessionen

Nippon Connection. Roman. Rezessionen Picture
Literatur 3426602237 4.5, based on 2339
Preis :  EUR 7,62  » Details
InformationPrice InformationClick to check latest price and special offer.
Produkt-Code :  3426602237
Verfügbarkeit :  Auf Lager. » Jetzt kaufen!
Versand :  Kostenlose Lieferung
Avg. Rating :  Product Rating » Read Reviews
More ReviewsCustomer ReviewsRead all customers reviews and ratings here, this will help you to make a decision to buy the product..
Add To Cart

Produktinformation

Nippon Connection. Roman.

Nippon Connection. Roman.

Buch

Unverb. Preisempf.: EUR 7,62

Preis:

Related Products To Nippon Connection. Roman. Rezessionen

Rad- und Wanderkarte Ostseebäder Kühlungsborn-Rerik: Mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps und Stadtplänen, wetterfest, reißfest, abwischbar, … wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau Picture

Rad- und Wanderkarte Ostseebäder Kühlungsborn-Rerik: Mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps und Stadtplänen, wetterfest, reißfest, abwischbar, … wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau Mit..

Kompass Karten, Istrien: Wandern / Rad Picture

Kompass Karten, Istrien: Wandern / Rad Wandern, Rad. Mit Ortspln.Erscheinungsjahr: 2010Laufzeit bis 2015Beil.: Kompass LexikonHobby/FreizeitGewicht: 165 grFaszination InformationKOMPASS-Wanderkarten enthalten alles Wissenswerte..

Fischland, Darß, Zingst 1 : 30 000 Rad- und Wanderkarte: Mit Dierhagen, Wustrow, Ahrenshoop, Born, Wieck, Prerow, Zingst, Barth Rezessionen Picture

Fischland, Darß, Zingst 1 : 30 000 Rad- und Wanderkarte: Mit Dierhagen, Wustrow, Ahrenshoop, Born, Wieck, Prerow, Zingst, Barth Dierhagen, Wustrow,..

Posted on Sonntag, Februar 4th, 2018 at 12:40 and is filed under Literatur.

3 Comments to “Nippon Connection. Roman. Rezessionen”

  • Christian von Montfort sagt:
    11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Japanische Kultur – spannend vermittelt, 14. April 2003
    Von 
    Christian von Montfort (Barcelona, Katalonien) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 1000 REZENSENT)
      
    (HALL OF FAME REZENSENT)
      
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Nippon Connection. (Broschiert)

    Das Buch wurde 1992 geschrieben und das Grundproblem – der stark steigende Einfluss Japans in den USA – ist sicherlich seit der Asienkrise 1997 weniger drängend, aber immer noch existent. Der Leser erhält auf einzigartige Weise einen Einblick in das japanische Denken und Wirtschaftsgebaren – das ganze wird nämlich über die spannenden Ermittlungen zu einem Mord bei einer japanischen Firma in Los Angeles vermittelt. Im Verlauf muss der eigens beorderte Japan-Experte John Connor immer wieder die für die amerikanischen Ermittler unverständlichen japanischen Verhaltensweisen erklären, und nur durch sein geschicktes und auf den ersten Blick manchmal widersprüchliches Taktieren können Fortschritte gemacht werden.

    Natürlich schreibt Crichton aus amerikanischer Sicht und wahrscheinlich unterschreibt auch nicht jeder Japaner zu 100% die beschriebenen Vorgänge, dennoch wird man kaum ein Buch finden, das einen spannender an diese völlig andere Kultur heranführt. Ein geniales Buch – nicht umsonst ein absoluter Bestseller und auch heute noch absolut lesenswert!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Silke Schröder, hallo-buch.de "hallobuch" sagt:
    8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Ein spannender Wirtschaftsthriller, 21. Januar 2008
    Rezension bezieht sich auf: Nippon Connection (Taschenbuch)

    Michael Chrichtons Roman ist ein spannender Wirtschaftsthriller, der viele Hintergrundinformationen über die japanische Gesellschaft liefert – seien es die verklausulierten Verhaltensmuster im öffentlichen Umgang, das eiskalt-höfliche Geschäftsgebaren oder die sprichwörtliche Emsigkeit der Japaner. Dabei wirft er zugleich einen rabenschwarzen Blick auf die amerikanische Wirtschaft und analysiert die Geschäftsbeziehungen zwischen den USA und Japan Anfang der neunziger Jahre.

    Freilich, wer nicht auf Wirtschaftskrimis steht, wird sich manchmal etwas langweilen. Doch ein Tipp hilft: einfach drüber hinweg lesen, denn die Story bietet mit ihrer Komplexität, der Spannung und den überraschenden Wendungen genug Stoff für einen rasanten Thriller.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Anonymous sagt:
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    So gut wie der Film!, 6. September 1999
    Von Ein Kunde
    Rezension bezieht sich auf: Nippon Connection (Gebundene Ausgabe)

    Einen sehr spannenden Roman hat Michael Crichton mit „Nippon Connection“ zu Papier gebracht. Auf diesem Roman basiert auch der Film „Die Wiege der Sonne“ mit Sean Connery und Wesley Snipes. In der fünfundvierzigsten Etage des neuen Nakamoto-Gebäudes in LA findert eine große Eröffnungsparty statt. Darunter befinden sich prominente Gäste, leider aber auch eine Etage darüber die Leiche einer jungen und attraktiven Frau. Die polizeilichen Ermittlungen gestalten sich von Anfang an schwierig. Es prallen zwei verschiedene Mentalitäten aufeinander. Die Japaner sind von der Ermittlungen nicht begeistert und versuchen den Beamten Knüppel zwischen die Beine zu werfen. Die Polizisten dagegen sind gegenüber den Japanern voreingenommen. Bei ihnen brechen versteckte Ressentiments gegenüber der sich immer weiter ausbreitenden Wirtschaftsmacht Japan aus. Immer wird spielt bei den Ermittlungen der amerikanisch-japanische Wirtschaftskrieg mit hinein. Crichton hat in diesem Roman versucht in einen Thriller auch viele Hintergrundinformationen einzubauen. Ob diese allerdings der Wirklichkeit entsprechen kann nur schwer nachgeprüft werden. Auf jedem Fall wird die Angst der Amerikaner vor der wirtschaftlichen Stäke der Japaner deutlich. Ein Aspekt der im Film nur angedeutet wird, im Buch aber eines der bestimmenden Themen ist. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein