Follow Us On Facebook Follow Our Twitter! Subscribe to Our Feed
HomeZubehörLampenPhilips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 Rezessionen

Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 Rezessionen

Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 Rezessionen Picture
Lampen B005LEXEFI 4.5, based on 2239
Preis :  EUR 51,85  » Details
InformationPrice InformationClick to check latest price and special offer.
Produkt-Code :  B005LEXEFI
Verfügbarkeit :  Auf Lager. » Jetzt kaufen!
Versand :  Kostenlose Lieferung
Avg. Rating :  Product Rating » Read Reviews
More ReviewsCustomer ReviewsRead all customers reviews and ratings here, this will help you to make a decision to buy the product..
Add To Cart

Produktinformation

Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1

Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1

  • 40 Lux Lichtintensität, gemessen in 10 m Entfernung
  • 3x mehr Licht als gesetzlich vorgeschrieben
  • Gleichmäßige Straßenausleuchtung bis zu 30 Metern
  • Lichtoutput: 7 Lumen

MaximalerLichtoutput
– 30 Meter Lichtstrahl
– angetrieben von einer Hochleistungs-LED LUXEON® (40 LUX) der neuen Generation
– kristallweißes Licht (5500 K)
– 70lm im Lichtstrahl @ 15 km/h

Extra breiteAusleuchtung
– blendfreies Licht
– gute Nahfeldausleuchtung
– hoch effizienter Freiformflächenreflektor mit integriertem Retroreflektor

Einfache Installation, keine Wartung
– externes Batterie-Pack mit 4xAA

Laufzeit: 3 Stunden im High Power Mode, 1

Unverb. Preisempf.: EUR 65,00

Preis:

Related Products To Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 Rezessionen

Fahrrad Beleuchtungsset Lightster/Cube Picture

Fahrrad Beleuchtungsset Lightster/Cube Komplettes Sigma LED-Beleuchtungsset mit Front- und Rückleuchte, Akkus und Ladekabel. Die Leuchten besitzen die StVZO Zulassung. Merkmale Frontleuchte..

Busch & Müller Beleuchtung LED-Scheinwerfer Ixon IQ bis zu 40 LUX inkl. Akkus und Ladegerät, schwarz Picture

Busch & Müller Beleuchtung LED-Scheinwerfer Ixon IQ bis zu 40 LUX inkl. Akkus und Ladegerät, schwarz bis zu 40 Lux, damit..

Fahrrad Frontlicht Lighster Picture

Fahrrad Frontlicht Lighster Fahrrad Frontlicht Lighster von Sigma hat ein breites und blendfreies Lichtbild, welches bis zu 20 Stunde homogene Ausleuchtung..

Posted on Samstag, Mai 5th, 2018 at 07:06 and is filed under Lampen.

3 Comments to “Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 Rezessionen”

  • Mani G. sagt:
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Licht fürs Fahrrad, 7. Dezember 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 (Ausrüstung)

    Bin mit dem Licht mehr als zufrieden.
    Fahre jetzt schon seit einem halben Jahr und bin absolut begeistert.
    Die Akkus halten lange und die 2 Stufen des Lichts sind perfekt für Tag- oder Nachtfahrten.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • lakoskoma "lakoskoma" sagt:
    8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Nicht die große Erleuchtung …, 25. Mai 2012
    Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 (Ausrüstung)

    Auf der Suche nach einer Alternative zu meinen beiden B+m Ixon IQ, die mit ihren wackeligen und unpraktischen Haltern nerven, schien mir die Philips eine gute Lösung zu sein. Von der 40 Lux Angabe in 10m Entfernung erstmal gleich hell, leichter Lampenkopf, externes Batteriefach mit herkömmlichen AA-Zellen zu bestücken, also jederzeit irgendwie mit Strom zu versorgen im Gegensatz zu den Li-Ion Akkus ähnlicher Lösungen.

    Erstmal die positiven Punkte:

    * Gewicht ist mit rund 270 Gramm für das Komplettset (von mir mit Sanyo Eneloops bestückt) akzeptabel.
    * Der Lenkerhalter ist gut und passt auch an sehr dicke Lenker.

    Das war es auch schon an positiven Punkten. Nun zu den negativen Aspekten:

    * Batteriefach wie bei der großen Schwester nur mit Schraubendreher zu öffnen. Wer zum Henker nimmt jedes mal beim Radfahren einen sonst nicht benötigten Schraubendreher mit?
    * Der Deckel wird durch die Schraube angezogen, was etwas fummelig ist. Mitsamt der Batterien andrücken und dann die Schraube reindrehen ist nicht.
    * Mehr als die Hälfte der Frontfläche der Lampe nimmt eine Reflektorfläche in Anspruch, beleuchtete Fläche bleibt da nicht viel, was sie Sichtbarkeit schon mal drastisch reduziert. Dadurch hätte auch die Lampe selbst noch viel kleiner ausfallen können.
    * Im Lowmodus (etwa 10 Lux) kann die Philips noch mit der Ixon IQ etwa gleichziehen, das Leuchtbild selbst ist ein wenig homogener. In der hohen Stufe ist es dann vorbei, da zieht die Ixon IQ gnadenlos davon, sowohl was die Ausleuchtung, als auch die Leuchtweite angeht und das bei schwächerer LED und weit längeren Laufzeiten.
    * Das Licht der Philips ist alles, aber nicht weiß. Ich würde es als sehr gelblich bezeichnen, wohingegen von meinen beiden IQs eine sehr weiß und eine weiß-bläulich ist.
    * In etlichen Beschreibungen steht Alu (hier bei Amazon nicht) und das ist es auch nicht. Alles ist aus billig wirkendem Plastik gefertigt.
    * Philips äussert sich nirgendwo wirklich (weder auf der Webseite, noch im „Beipackzettel“) zu den technischen Daten, bzgl. Laufzeit etc.
    * Die beiliegenden Akkus habe ich gar nicht erst angefasst. Diversen Rezensionen bei der großen Schwester nach, erreichen diese nicht mal ansatzweise die angegeben Leistungswerte und sind vollkommen ungeeignet für diesen Einsatzzweck.
    * Die Lampe ist auf dem Halter nicht drehbar. Wenn man also keine gerade Stelle am Lenker hat, wird man den Lichtstrahl kaum mittig vors Rad bekommen.

    Fazit: Ich werde die Funzel zurücksenden, vor allem in Anbetracht der Tatsache, daß die hier noch günstig verkauft wird, anderenort dafür teils bis zu 70 Euro genommen werden. 25 Euro wären ein angemessener Preis für dieses Lämpchen, alles darüber ist absoluter Wucher.
    Wer als Zusatzbeleuchtung zugelassene Lampem mit vernünftigen Halterungen und guter Laufzeit bei guter Lichtleistung sucht, der hat es schon wirklich schwer.
    Man hat manchmal das Gefühl, daß die Herrschaften Ingenieure, die so etwas entwickeln, von der Praxis nicht den blassesten Schimmer haben und Fahrräder wahrscheinlich nur von technischen Zeichnungen oder Fotos her kennen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Anonymous sagt:
    3.0 von 5 Sternen
    „Safe-Ride“ mit Abstrichen, 29. November 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradlicht 40 Lux Batteriebetrieben, schwarz, SRFB40BLX1 (Ausrüstung)

    Diese Lampe fahre ich nun ca. 2 Monate und habe sie somit ausführlich getestet.
    Anfangs war ich sehr begeistert. Verglichen mit der Funzel, die vorher mein Rad bekleidete, war diese Lampe ein Quantensprung.
    Schnell fiel aber der qualitative Mangel der Halterung auf. Hier habe ich mit ein bisschen schwarzem Isolierband nachgeholfen, das ich um die Verschraubung gewickelt und schließlich die Schraube durch das Band gedreht habe – seitdem ist alles i.O. Ohne derartige Improvisation fährt man jedoch irgendwann nur noch einhändig, weil eine Hand immer mit Nachjustieren oder Festhalten beschäftigt ist.
    Die Lichtausbeute und Ausleuchtung sind absolut okay. Selbst die kleine Stufe mit 10 Lux gibt schon ordentlich Helligkeit. Nachteil ist jedoch, dass man zwischen den Stufen nicht hin- und herschalten kann. Will man von 40 auf 10 Lux zurück, muss die Lampe erst kurz ausgeschaltet werden.
    Schwachpunkt der Lampe sind die Akkus und das externe Gehäuse dafür, für das man erst noch freien Platz am Lenker/Vorbau braucht. Auf die Dauer nervig.
    Die Akkus sind relativ schnell leergezogen, wenn man zwischendurch immer wieder auf 40 Lux fährt. Und jetzt, in der kalten Jahreszeit, scheinen die Akkus äußerst eingeschränkt Leistung abzugeben. Selbst nach vollständiger Ladung geht das Warnsignal der Lampe nach spätestens 10 Minuten auf „rot“ – Akkus zu schwach.
    Wer viel fährt und auch die kalte Jahreszeit auf dem Rad verbringt, sollte lieber was anderes suchen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein